[E-Book Rezension] Aquarius

Aquarius

Buchcover:

Quelle

Titel: Aquarius
Autor: Thomas Finn
E-Book: 416 Seiten
Erschienen: 1. März 2016
Verlag: Piper
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Bei den Bergungsarbeiten an einer alten Seemine geschieht ein Unglück: Die Mine explodiert. Als Berufstaucher Jens Ahrens wieder zu Bewusstsein kommt, findet er sich in einem Keller wieder, gefangen mit anderen Männern, die unter Drogen gesetzt und so wehrlos gemacht wurden. Nur mit Mühe kann er sich befreien und flüchtet nach Egirsholm, eine kleine, wohlhabende Küstensiedlung. Diese aber wird zum Schauplatz rätselhafter Todesfälle. Menschen ertrinken – und das sogar auf der Landstraße oder in ihrem Haus! Etwas geht vor sich, in das Jens so schnell und tief hinab gesogen wird, dass er sich nicht mehr entziehen kann. Das Meer ist unruhig. Und es ist wütend.

Meinung:
Dieser Thriller hat mich total geflasht, es ging schon richtig spannend los, von Anfang bis Ende war es spannend, ich konnte kaum aufhören in dem Buch weiterzulesen. Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen, er weiß wie man seine Leser zum staunen und zum weiterlesen bringt.
Jens Ahrens ist ein sehr lieber, netter und sympatischer Protagonist, der in einer Firma arbeitet die Wracks im Meer untersuchen und dort Schätze oder Metallgegenstände ans Ufer bringen und diese dann verkaufen. Bei einer Seeminenexplosion wird er an ein Ufer geschwemmt und wacht im Keller eines Hauses auf. Doch er ist nicht allein, es sind mehrer Männer mit ihm in diesem Keller, er kann fliehen, doch was dann passiert hat auch mich total geschockt. Menschen ertrinken obwohl sie auf der Landstraße sind oder in ihrem Haus. Wie kann so etwas passieren, was passiert mit der Stadt Egirsholm und was hat Jens damit zu tun?
Ich kann euch diesen spannenden und atemberaubenden Thriller wärmstens empfehlen. Ich werde noch weitere Bücher des Autors lesen, da ich sein Schreibstil sehr mag. Er schreibt ja auch eine Reihe, die ich als eBook besitze.

Sterne:

Werbeanzeigen