[E-Book Rezension] Märchenherz „Zwischen Schnee und Ebenholz“

Band 1: Märchenherz „Zwischen Schnee und Ebenholz“

Buchcover:

Quelle

Titel: Zwischen Schnee und Ebenholz
Autorin: Ann-Kathrin Wolf
E-Book: 312 Seiten
Erschienen: 06.11.2014
Verlag: im.press
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Mit dem Auftauchen des ungewöhnlich jungen und viel zu attraktiven Referendars William Grimm an ihrer Schule scheint das Leben der 17-jährigen Alexandra White auf einen Schlag ein anderes zu werden. Nicht genug, dass ihre Großmutter als Märchenerzählerin arbeitet und Alexandra dank ihrer blassen Haut »Schneewittchen« genannt wird, auf einmal verfolgen sie die Erzählungen bis in den Unterrichtsstoff hinein – und darüber hinaus. Denn wer sind die Zwillinge Lukas und Gabrielle, die auch neu an ihrer Schule sind? Und warum riecht es plötzlich überall nach Wolf? Ehe sich Alexandra versieht, befindet sie sich in ihrem eigenen Märchen, nur ist das Happy End noch lange nicht in Sicht…

Meinung:
Mein erstes Buch der Autorin, und es hat mir richtig gut gefallen, doch leider findet man dieses Buch weder bei Amazon noch bei dem Verlag selbst, weiß jemand wieso? Ansonsten hat mir der Schreibstil auch richtig gut gefallen, es war flüssig und sehr abenteuerlich geschrieben.
Alexandra ist eine nette und liebe Protagonistin, die seitdem ihre Mutter gestorben ist, bei ihrer Großmutter aufwächst. Ihre Großmutter ist eine Märchenerzählerin und wird sehr oft zu Buchhandlungen gerufen, um dort Märchen zu erzählen. Doch dann taucht an Alex Schule 3 neue Personen auf. Erst einen neuer Lehrer der kaum älter ist als sie und dann 2 neue Schüler, die Zwillinge Lucas und Gabrielle. Was haben die 3 gemeinsam, warum hasst Lucas den neuen Lehrer Herrn Grimm so? Und wieso geht es Alex aufeinmal so schlecht, ihre Schulter schmerz ständig, sie bricht ein paar Mal in der Schule zusammen, bis sie dann erfährt warum sie diese fiesen Schmerzen hat, erst kann sie es nicht glauben, aber dann glaubt sie es doch und möchte endlich die Wahrheit wissen. Als sie dann auch noch erfährt wär ihr Vater ist und wer ihre Mutter wirklich wahr, bricht für Alex alles zusammen. Ich habe richtig mit Alex mitgefühlt und konnten ihren Schmerz spüren.
Tolle Geschichte, die ich euch wärmsten empfehlen kann, mir hat sie super gut gefallen, so das ich die beiden anderen Teil auch noch lesen werde.

Sterne: