[E-Book Rezension] The Green Mile

The Green Mile

Buchcover:
Quelle

 

Titel: The Green Mile
Autor: Stephen King
E-Book: 575 Seiten
Verlag: Heyne
Erschienen: 08. Februar 2011
Sprache: Deutsch

Inhaltsangabe:
Das Staatsgefängnis Cold Mountain in den US-Staat Georgia. 1932: Paul Edgecomb ist Gefängnisaufseher und verantwortlich für Block E. Wer hier einsitzt darf nur noch darauf warten, bis im 10.000 Volt vom Knöchel an aufwärts durch alle Glieder gejagt werden.
Achtundsiebzig Hinrichtungen hat Paul Edgecomb schon miterlebt, der in seinem Block akribisch auf Ruhe und Ordnung achtet. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als John Coffey eingeliefert wird. Er soll zwei Farmerstöchter mißbraucht und ermordet haben. Schon bald zweifelt Edgecomb an der Schuld des riesenhaften Schwarzen. Und dann taucht eine kleine Maus in dem Todestrakt auf, die sowohl den Insassen als auch den Wärtern Rätsel aufgibt…

Meinung:
Eine sehr spannende und auch traurige Geschichte. Auch diesmal konnte mich Stephen King wieder mit seinem tollen Schreibstil in den Bann ziehen.
Als John Coffey in den Block E eingeliefert wird, ist es im Block E vorbei mit der Ruhe. Als später noch Billy the Kid eingeliefert wird, macht dieser nur Ärger. Paul erfährt ganz zum Schluß wer wirklich am Tod von den zwei Farmerstöchter Schuld ist. John Coffey sagt immer und immer wieder „Er wollte nur helfen“.
Ich mag diese Geschichte sehr und habe den Film schon mehrmals gesehen, man kann ihn sich immer wieder anschauen, obwohl man ihn schon auswendig kann. Ich liebe seine Bücher.

Sterne:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s